Akuter Durchfall

Akuter Durchfall ist eine natürliche Schutzreaktion des Körpers. 

Bild zu Durchfall „akut“. Mann stapelt ToilettenpapierAkuter Durchfall (Diarrhö) ist oft keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern ein Symptom, das häufig durch eine Darminfektion mit Bakterien oder Viren ausgelöst wird. Im Grunde genommen ist akuter Durchfall eine natürliche, spontane Schutzreaktion des Körpers, mit der eingedrungene Krankheitserreger oder Gifte so schnell wie möglich wieder hinausbefördert werden sollen. Da dieser Abwehrmechanismus allerdings mit einer deutlichen Erhöhung des Wasseranteils im Stuhl einhergeht, sollte möglichst schnell der entstehende Flüssigkeitsverlust durch hohe Trinkmengen – am besten mit Kamillen-, Pfefferminz- oder Fencheltees – wieder ausgeglichen werden. Außerdem empfiehlt sich schonende Kost wie Zwieback, leichte Gemüsesuppen oder Haferschleim. Hält ein Durchfall länger als drei Tage an, tritt er mit besonderer Stärke auf und beeinträchtigt er erheblich das Allgemeinempfinden, muss ein Arzt hinzugezogen werden.

Bei akut einsetzendem Durchfall lassen sich die Symptome auch mit traditionellen Hausmitteln gut lindern. So sind geriebene Äpfel seit jeher als Hausmittel gegen Durchfall bekannt.

Aplona® Pulver/Poudre
Zusammensetzung: Wirkstoff: getrocknetes Apfelpulver (mali fructus siccati pulvis). Hilfsstoffe: Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid. Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit: bräunliches Pulver, 4,9 g getrocknetes Apfelpulver / Portionsbeutel. Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten: Aplona® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen. Kontraindikationen: Aplona® darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Apfelpulver oder einem sonstigen Bestandteil des Arzneimittels. Unerwünschte Wirkungen: Nicht bekannt. Interaktionen: Aplona® sollte nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden. Um eine Absorptionsstörung von anderen Arzneimitteln durch Aplona® zu verhindern, sollte zwischen der Einnahme von Aplona® und anderen Arzneimitteln 2–3 Stunden Abstand eingehalten werden. Das Antibiotikum Dihydrostreptomycin kann wegen der Säurewirkung von Aplona® nicht gleichzeitig wirksam werden.
Abgabekategorie: D

|| Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

athenstaedt AG, CH-6440 Brunnen